Willkommen bei der Firma E-Technik-Reimer

Energiespar-Tipps

Bücher als Tiefkühler-Isolationstester:
Haben Sie schon mal die Isolation Ihrer Kühlgeräte getestet? Legen Sie einfach ein Buch auf den oberen Deckel und warten Sie einige Stunden. Ist das Buch dann kalt, sollten Sie etwas an der Isolation verändern oder gleich ein neues Gerät kaufen. Das verkleinert die Stromrechnung.

Auf Standby verzichten:
Fernseher werden sparsamer mit Magnetspule. Durch eine Abschaltautomatik am Fernseher kann der jährliche Stromverbrauch eines durchschnittlichen Privathaushaltes um 54 Kilowattstunden reduziert werden. Die meisten
Menschen lassen ihren Fernseher den ganzen Tag im Stand-by-Modus und verbrauchen so ungenutzt Energie. Für eine automatische Abschaltung sorgt die neue Technik, bestehend aus einem Netzschalter mit einer Magnetspule und einem Timer. Bei der Herstellung sorgt die Innovation lediglich für Mehrkosten von rund
25 Cent. Verbraucher sollten beim Kauf eines neuen Fernsehgerätes den Verkäufer fragen, ob das Gerät
mit dieser Technik ausgerüstet ist.

Gefriergeräte abtauen:
Durch das regelmäßige Abtauen der Gefriergeräte kann die energiezehrende Eiskruste verhindert werden. Das macht weniger Mühe und geht schneller als die übliche verspätete Rettungsaktion, wenn sich die Tür des Gefrierschrankes vor Eis schon nicht mehr schließen lässt.

Kühlaggregate doppelt nutzen:
Kühlaggregate können doppelt genutzt werden: Einerseits zum Kühlen bzw. Einfrieren, andererseits kann aber auch ihre - kostenlose - Abwärme nutzbar gemacht werden. Beispielsweise für die Warmwasseraufbereitung. Besonders geeignet sind diese Techniken für das Gastgewerbe, für Kantinen, Metzgereien, Krankenhäuser
oder Altenwohnheime.